Trekking Tour

Diese Tour beinhaltet unvergessliche 13 Tage, um die 3 höchsten Gipfel Armeniens zu erleben, darunter der Westgipfel des Bergs Aragats 4005 m ü.M..

Es ist möglich, diese Tour nach Georgien zu verlängern oder eine ähnliche Tour nach Georgien zu organisieren. Wenn Sie einen Blick auf eine Trekking-Tour nach Georgien oder auf eine Trekking-Tour nach Armenien + Georgien werfen möchten, senden Sie uns bitte eine Anfrage

Beschreibung

Armenien ist ein Binnenstaat in der Region Transkaukasien zwischen dem Schwarzen und dem Kaspischen Meer, das im Norden und Osten an Georgien und Aserbaidschan sowie im Süden und Westen an den  Iran und an der Türkei begrenzt wird. Das Gelände ist größtenteils bergig und flach mit schnell fließenden Flüssen und wenigen Wäldern, aber mit vielen Bäumen. Das Land erhebt sich am Mount Aragats auf 4.090 m über dem Meeresspiegel und wir haben eine schöne Wanderung zu diesem Berg in dieser Tour aufgenommen. Diese Tour beinhaltet auch zwei andere höchste Gipfel Armeniens, einen Geghama-Berg im Herzen des Landes und einen Khustup-Berg im Süden Armeniens. Auf die Übernachtungen in den Camps folgen schöne Aufenthalte in den kleinen Hotels für mehr Komfort. Die Wanderungen dauern 5-8 Stunden pro Tag mit min. 12 km Trekking pro Tag.

Tourbeschreibung

  • 1.Tag: Abflug aus dem Heimatsland

  • 2. Tag: Ankunft / Stadtrundfahrt durch Jerewan (F)

  • 3. Tag: Jerewan – Berg Hatis 2528 MSL – Jerewan

    Frühstück im Hotel. Fahrt in die Provinz Kotayk, um den Berg Hatis zu besteigen. Rückfahrt nach Jerewan. Abendessen und Übernachtung.

    • Wanderung: ca. 4-5 Std. / 11 km.
  • 4. Tag: Jerewan – Berg Sevaberd – Aknalich See (F/PM/A)

    Frühstuck im Hotel. Check-out.

    Nach dem Frühstück Transfer zum Dorf Sevaberd, wo unsere Wanderung in das Geghamagebirge beginnt.

    Picknick-Mittagessen.

    Wandern Sie weiter zum Akna-Lich-See, der zwischen vier Vulkankegeln liegt.

    Abendessen und Übernachtung in den Zelten, in der  Nähe von Akna See.

    • Wanderung: ca. 5 Std. / 12 km
  • 5. Tag: Aknalich – Berg Azhdahak 3597 m. – Kapujt See (F/PM/A)

    Frühstück in den Zelten.

    Trekking zum Berg Azhdahak, einem riesigen Vulkankegel mit einem wasserreichen Krater und einem schönen Blick auf das Ararat-Tal, den Ararat und den Aragats.

    Picknick Mittagessen auf dem Gipfel des Azhdahak Berges.

    Abstieg und Installation von Zelten in der Nähe vom See Kapujt.

    Abendessen und Übernachtung in den Zelten.

    • Wanderung: ca. 6 Std. / 16 km
  • 6. Tag: Kapujt See Berg Spitakasar Eranos – Martuni (F/PM/A)

    Frühstück in den Zelten.

    Trekking zum Berg Spitakasar, das einen schönen Blick auf den Sevan-See bietet.

    Picknick Mittagessen auf dem Gipfel des Berges.

    Abstieg zum Dorf Eranos und Fahrt nach Martuni für Übernachtung.

    Abendessen und Übernachtung in einem BB oder in einem Hotel.

    • Wanderung: ca. 5 Std. / 22 km
  • 7. Tag: Martuni – Selim – Halidzor – Tatev – Goris (F/PM/A)

    Frühstuck im Hotel. Check -out. Fahrt zur Gegharkunik Region durch Selim – Pass und Halt bei der Selim Karwanserei aus dem 14.Jh., die auf der ehemaligen großen Seidenstraße steht. Gelegen an der südlichen Seite des Passes des Bergs Vardenyats, an einer Höhe um 2410 Meter über dem Meeresspiegel ist Orbelians Karawanserei, die beste erhaltene Karawanserei in ganzem Land. Danach fahren Sie  zum  Kloster Tatev (10. Jh.). Das Kloster Tatev, das ein architektonisches Meisterwerk ist, wird oft als Kloster “gebaut am Rande des Nichts” benannt. Einen unvergleichlichen Blick auf Täler und stolze Berge kann man vom Kloster genießen. Vor vielen Jahrhunderten  war  das Kloster eines der wichtigsten wissenschaftlichen Zentren Armeniens. Weiter nehmen Sie die längste Seilbahn der Welt (5.7km), genannt “Flügel von Tatev”. Die Seilbahn ist bereits im Guinessbuch der Rekorde eingetragen. Weiter beginnen Sie mit einer Wanderung zum Tatev Anapat und zur Teufelsbrücke, wo Sie in die mineralhaltigen, warmen Pools tauchen können. Sie werden die Wanderung auf die Brücke beenden und fahren  weiter zur Stadt Goris. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

    • Wanderung: ca.2.5 Std. / 7 km
  • 8. Tag: Goris – Kapan- Berg Khustup – Navchay (F/PM/A)

    Frühstuck im Hotel. Check-out.

    Fahrt nach Kapan und Aufstieg zum Berg Khustup.  Der Berg ist für den berühmten und geliebten armenischen Kommandanten des 20. Jahrhunderts bekannt. Garegin Nzhdeh, der einen Krieg gab und an seinen Hängen begraben ist.

    Installation von Zelten im Wald.

    Freizeit mit einer heißen Tasse des Kräutertees und armenischen süßen “Gata”.

    Abendessen und Übernachtung in den Zelten.

    • Wanderung: ca. 5-6 Std. / 11 km
  • 9. Tag: Navchay – Khustup – Kapan (F/PM/A)

    Frühstück in den Zelten.

    Wandern auf die Spitze des Khustup-Berges in weißen Wolken, die einen wunderschönen Blick auf endlose Berggipfel bietet. Picknick-Mittagesen und Pause. Rückfahrt zum Navchay-Camp um eine Tasse Kräutertee zu trinken und weiter Fahrt mit lokalen Autos nach Goris.

    Abendessen und Übernachtung in einem BB oder in einem Hotel.

    • Wanderung: ca. 8 Std. / 16 km
  • 10. Tag: Goris – Noravank – Chor Virap – Jerewan (F)

    Frühstuck im Hotel. Fahrt zum Kloster Norawank aus dem 13. Jh., das auf einer Erhöhung am Ende einer engen Schlucht in imposanter Berglandschaft mit bizarren roten Felswänden gelegen ist. Besichtigung der restaurierten Klosteranlage mit mehreren Kirchen, darunter der zweigeschossigen reichverzierten Mausoleumskirche. Fahrt in die Ararat-Ebene zum wichtigsten Wallfahrtsort Armeniens, der Klosteranlage Chor Virap aus dem  4. bis 7. Jh., wo der Überlieferung nach Gregor der Erleuchter wegen der Verbreitung des Christentums in eine „tiefe Grube“ eingesperrt wurde. Von hier hat man einen wunderbaren Blick auf den Berg Ararat. Übernachtung im Hotel in Jerewan.

  • 11. Tag: Berg Aragats – Jerewan (F/PM)

    Frühstuck im Hotel. Aufstieg zum Südgipfel (3887m). Abstieg zu den Süd- und Westhängen. Picknick-Mittagessen. Aufstieg zum Westgipfel (4005 m). Rückfahrt nach Jerewan. Abendessen im Hotel.

    • Wanderung: ca. 7-8 Std. / 12 km
  • 12. Tag: Jerewan – Geghard – Goght – Garni – Jerewan (F/A)

    Nach dem Frühstück Fahrt zum Kloster Geghard (“die heilige Speer”; 12.-13. Jh.), das in die UNESCO- Weltkulturerbeliste eingetragen ist. Rückfahrt zum Dorf Goght und Wanderung durch das Khosrov-Reservat zum Garni-Tempel. Besuch des Tempels von Garni, Tempel der Sonne. Erbaut im 1. Jahrhundert nach Christus, ist ein einzigartiges Zeugnis der griechisch-römischen Architektur in Armenien. Mittagessen in einem örtlichen Haus, wo man am armenischen Brot „Lavash“ (UNESCO) Backprozess teilnimmt und einen leckeren Schweinegrill im unterirdischen Ofen namens „Tonir“ probieren kann. Rückfahrt nach Jerewan. Stadtrundfahrt durch Jerewan. Abendessen und Übernachtung in Jerewan.

  • 13. Tag: Abfahrt

    Transfer zum Flughafen. Abflug.

Anfrage senden